Referenz

Steuerliche Optimierung von Gesellschaftsstrukturen für eine kleine Immobiliengruppe

Mandat

Beratung zur Begründung einer umsatzsteuerlichen Organschaft zur teilweisen Einsparung einer nicht abziehbaren Vorsteuer bei konzerninternen Verrechnungen von Leistungen sofern die Organgesellschaften umsatzsteuerfreie Mieteinnahmen teilweise oder ausschließlich beabsichtigten.

  • Beratung zur Begründung einer ertragsteuerlichen Organschaft mit den Objektgesellschaften zur sofortigen Verlustverrechnung.
  • Beratung zur Vereinnahmung von steuerfreien §8b KStG Veräußerungsgewinnen bei share deals.


Herausforderungen

Bei diesem Neumandat geht es vor allem darum, unserem Mandanten Vor- und Nachteile von ertragsteuerlichen und umsatzsteuerlichen Organschaften so darzustellen, dass sie greifbar und verständlich werden. Dies verbunden mit dem Ziel Kosten des Mandanten zu senken.

Zurück